Ebow mit dem neuen Empowerment-Turnup »K4L« // Video

Schlagfertige Gesellschaftskritik auf einem clubtauglichen Trap-Beat.

Das geht »an alle Nazi-Lehrer die meinten, du wirst nie etwas erreichen/ Hab nen‘ Master of Science, wer will sich jetzt mit mir vergleichen?« In ihrem neuen (Em)Power(ment)-Track »K4L« – sprich: »Kanak 4 Life« – setzt sich Ebow für das Selbstbewusstsein beziehungsweise gegen Vorurteile oder Ausgrenzung von Menschen mit Migrationshintergrund ein. Im Video zeigt sie sich überspitzt in traditioneller Klamotte im »Fotostüdio Mirza«, gesellschaftskritisch, wenn sie von einem Polizist scheinbar grundlos gewaltsam auf den Boden gedrückt wird oder repräsentativ im Gruppenfoto mit einer bunten Mischung anderer Menschen verschiedener Herkunftsländer. Da das ganze auch noch fett klingt, ist Ebow der perfekte Beweis, dass clubtauglicher Rap und eine ernsthafte Message auch im Jahr 2019 sehr gut miteinander harmonieren, wovon sich einige Kollegen gerne ein Stück abschneiden dürfen. Peace!

1 KOMMENTAR

  1. „im Gruppenfoto mit einer bunten Mischung anderer Menschen verschiedener Herkunftsländer“ Leider hast du nix verstanden! Genau das ist der Rassismus, den Ebow hier anspricht. Du liest aus der Heutfarbe, den Klamotten oder was auch immer, dass diese Menschen nicht aus Deutschland kommen können, keine Deutschen sind. Deswegen müssen sie aus anderen Länder kommen! Du bist einer dieser „Nazi-Lehrer“, die angesprochen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here