Deutschrap-Klassiker: Eins, Zwo – Ich so, er so (Video)

eins_zwo-sport-650

 

»Two turntables and a mic, one fat MC on the set«, dieses viel zitierte Konzept funktioniert bekanntermaßen seit der HipHop-Steinzeit. Wirklich gemeistert haben es jedoch nur wenige. Hierzulande kommt man dabei nicht an der Erwähnung eines Duos vorbei, das bereits vor Beginn der Deutschrap-Welle, die um die Jahrtausendwende Deutschland überrollte, richtig für Furore sorgte: Dendemann und DJ Rabauke alias Eins, Zwo.

 

Beweisstück A: Ein Auftritt bei »Wordcup« zum Release ihrer legendären »Sport«-EP im Jahre 1998. Dort stellte das Duo seine Live-Qualitäten erstmals im deutschen Musikfernsehen zur Schau. Moderator Tyron Ricketts mimte im Bürostuhl sitzend den »Wirf die Hände in die Luft«-Backup-Tänzer. Und als Kostprobe wurde selbstverständlich »Ich so, er so« serviert, der herausstechendste Track der EP. Ein Song, den man getrost als Fundament für den Legendenstatus bezeichnen kann, den Dende heute in der Szene genießt.

 

 

Übrigens: Stilsicher waren die Jungs schon damals in jeglicher Hinsicht: Für ihr Debütalbum »Gefährliches Halbwissen« wurde in JUICE #11 (Mai 1999) diese großartige Anzeige geschaltet:

 

EinsZwo-Werbung

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here