Dendemann – Mein Coach // Video

dendemann_zdf

Wenn sogar der Finanz- und Wirtschaftssektor den Twitter-Slang adaptiert, wird’s ernst. Mithilfe irgendwelcher unbeholfener, meist peinlicher Aktionen versucht man die coolen Kids zu erreichen. »Chef, die Jugend redet doch gar kein normales Deutsch mehr, die haben so Jugendslang, Web 2.0 und Twitter.« »Ja, soll krass sein, lass Werbung machen.« So ungefähr lief es wohl in der Marketingabteilung der Sparkasse ab, als sie sich dazu entschieden, die fragwürdige, eher peinliche Gönn-Dir-Werbung rauszuhauen. Aber hat funktioniert, von Reichweite her. »Die Stirbung ist nah, wenn die Sparkasse checkt, dass unser Slang in der Sackgasse steckt«. Recht hat er, der Dendemann! Der findet das Ganze nämlich auch ziemlich witzig und liefert im Zuge des Neo Magazin Royal erneut ein paar geniale Rhymes zu dem Twitter-Slang-Scheiß-Auf-Grammatik-Thema. Angelehnt an den 187er-Track »Meine Couch« klingt’s inhaltlich und von Flow her ziemlich fresh, nicht nur Juicy Gay ahnt Sprache. S/o an Diggi-Di-Dende, bei dem klingt’s, trotz alt werden und so, immer noch dope!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here