Death Grips spielen wieder in Berlin // Live

Wenn dieser Tage Rock-Ikonen wie Jack White Newcomer-Rappern wie 6ix9ine attestieren, eine Punk-Attitüde in die Rap-Musik zu tragen, können Death Grips nur müde lächeln. Denn was MC Ride, der Drummer Zach Hill und Producer Andy Morin seit ihrem Debütalbum »The Money Store« 2012 veranstalten, ist gelinde gesagt: speziell.

In seinem experimentellen Hip-Hop-Ansatz vermischt das Trio Rock, Elektro, Noise und Punk mit kryptischen Lyrics zu einem urtümlichem Energiebündel, das den anarchistischen Geist der Grunge-Ära mit fundamentalen Beat-und-Bassläufen fusioniert. Auch auf ihrem diesjährigen Longplayer »Year of the Snitch« testen die Kalifornier wieder Genregrenzen aus, arbeiteten mit dem Filmkomponist Andrew Adamson und Justin Chancellor zusammen, der Musikliebhabern ohne Scheuklappen als Bassist der Prog-Metal-Legenden von Tool bekannt ist. Nun kommen Death Grips erneut nach Berlin, um ihre unvergessliche Show im Berghain von vor zwei Jahren, zu übertrumpfen – mit Live-Power, die selbst Sid Vicious erblassen lässt. Wer dabei sein will, muss schnell sein: die 2016er-Show war binnen weniger Sekunden ausverkauft! Tickets gibt’s ab 29. Juni um 10 Uhr bei Tixforgigs.

04.09. Berlin, Astra

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here