Danny Brown x XXX

Danny Brown aus Detroit. Eine Haartracht für die Himmelsväter. Auf den ersten Blick würde wohl kaum jemand denken, dass sich hinter dem Typen mit dem eleganten Zigarettenhalter und mal grünen mal pinken Strähnchen ein derartig wahnsinniger Rapper versteckt. Oder vielleicht gerade deswegen? Über sein Label Fool’s Gold liefert der Exzentriker nun ein kostenloses Mixtape ab, das ohne weiteres auch als Album durchgehen würde. Als galliges, aberwitziges und brutal düsteres Album.

Der von Frank Dukes produzierte Opener »XXX« zeigt schon in welche Richtung es gehen wird. Freunde von Geschichten, die sich um das Anzünden der Sportzigarette, dem Einwerfen der Partymedizin, dem Rausschmeißen von gestern noch netten und heute eher nervigen weiblichen Feierbekanntschaften und den manisch depressive Tagträumen eines gerade 30 Jahre alt gewordenen Rappers drehen, werden definitiv auf ihre Kosten kommen. Egal ob auf beinah klassischen Beats wie »Pac Blood«, Subbass-Attacken in »Lie4« oder komplett unzurechnungsfähigen Dingern wie »Adderall Admiral« von Paul White, es geht so richtig mies und abstoßend zur Sache. »…so many lines, you can barcode it.«

»Party like a Rockstar« ist Danny nicht genug und so greift er in »Die like a Rockstar« ganz nach der Devise »XO ‚til we overdose« eher nach den Jimmy Hendrix, Pimp C, River Phoenix und Amy Winehouse Sternen. So ziemlich jeder am Drogenkonsum dahingeraffte Rock- und Filmstar findet in dieser Suizidhymne seinen Platz. »…Experiment so much, it’s a miracle I’m living«. Kein empfehlenswerter Life-Style, dennoch sehr einfallsreich und vor allem wortgewandt vorgetragen. Danny Browns Vokabular ist ohnehin herausragend. Falls es mit der großen Rapper-Karriere nicht klappt, sollte er auf jeden Fall an einem Roman arbeiten. Irvine Welsh ain’t got nothing on him. Ein wirklich großartiges Tape. »…I fuck bitches to Stacy Lattisaw, while you n****s got blue balls like an Avatar..“ WTF????

Download: Danny Brown – XXX

Danny Brown „XXX“ by foolsgoldrecs

Tracklist:
1. XXX (produced by Frank Dukes)
2. Die Like A Rockstar (produced by Skywlkr)
3. Pac Blood (produced by Brandun Deshay)
4. Radio Song (produced by Brandun Deshay)
5. Lie4 (produced by Skywlkr)
6. I Will (produced by Squadda Bambino)
7. Bruiser Brigade feat. Dopehead (produced by Skywlkr)
8. Detroit187 feat. Chip$ (produced by Nick Speed)
9. Monopoly (produced by Quelle)
10. Blunt After Blunt (produced by Skywlkr)
11. Outer Space (produced by Skywlkr)
12. Adderol Admiral (produced by Paul White)
13. DNA (produced by Frank Dukes)
14. Nosebleeds (produced by DJ HouseShoes)
15. Party All the Time (produced by Brandun Deshay)
16. EWNESW (produced by Quelle)
17. Fields (produced by Paul White)
18. Scrap or Die (produced by Paul White)
19. 30 (produced by Skywlkr)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here