Start NEWS Seite 255

NEWS

Flying Lotus – Zodiac Shit (Video)

Flying Lotus mag den Herbst und den Winter, denn dann ist Pilz-Saison. Champignon oder Pfifferling, der Steven liebt die kleinen Dinger. In gleicher...

Newcomer 2011 Runde 1

Die JUICE sucht zusammen mit HipHop.de und Audiomagnet die rettende Kraft für HipHop im Jahr 2011! Gemeinsam mit Kool Savas, Sido, Olli Banjo, K.I.Z,...

The Streets – Going Through Hell

Schöne, harte Banger-Music. Passend zum Tee trinken. Unser ehemals spielsüchtiger Lieblings-Geazer Mike Skinner hat verkündetet, dass im Februar sein wohl letztes The Streets Album...

22 Bullets Kinofilm (Gewinnspiel)

Jean Reno dürfte dem gebildeten HipHop-Fan schon durch seine bosshafte Leistung aus "Léon - der Profi" bekannt sein. In "22 Bullets" spielt er wieder mal...

Ikonika Mix (Fact Magazine)

Hyperdubs First Lady Ikonika hat einen wunderbaren Dubstep-Mix für das fast noch wunderbarere Fact Mag rausgehauen. FACT Mix 206 - Ikonika (Nov '10) by...

Busta Rhymes Dezember Tour

HipHop-Konzerte können bisweilen eine durchaus...

The Game Interview

Als Dr. Dre “2001” veröffentlichte, lebte ein gewisser Jayceon Taylor noch in einem Haus auf der Brazil Street in Compton, Los Angeles. Bevor er...

Interview: Sido

Aus dem MV zu MTV. Vom Schmuddelkind der HipHop-Halbwelt mit Staatsfeindpotenzial zum Darling der bundesrepublikanischen Unterhaltungsindustrie mit eigenem Fernsehformat. Von gar nix zu Touareg und Adolf-Grimme-Liebe. Die ­Geschichte ist oft genug erzählt worden...

Redman Interview

Die unverkennbare Stimme. Das natürliche Charisma. Der hohe Entertainment-Faktor. Der satte Funk. Diese bewährte Kombination weiß uns nun bereits seit 18 Jahren, sechs Soloalben,...

Kaisa

Es ist nicht leicht, im ­kontinuierlichen Schaffen des 26-jährigen Berliner Rappers Kaisa den Überblick zu behalten. Ganze 19 CDs und zwei DVDs veröffentlichte der Kopf des Labels Hellraisa Records seit seinem verstörenden Debüt »Hassmonsta« aus dem Jahre 2002. Im Laufe seiner Karriere entwickelte sich Kaisa vom mysteriösen Schreckgespenst immer mehr zu einer greifbaren Marke.

Gil Scott-Heron

Seiner Musik wurde im Laufe der vergangenen Jahrzehnte vieles nachgesagt. Sie sei aufmüpfig, revolutionär, tiefsinnig und wegweisend. Eines ist Gil Scott-Herons Kunst mit Sicherheit: herausfordernd. Stets speiste sich seine Künstlerpersona aus den Herausforderungen im Umgang eines Individuums mit seiner Biografie. Realität und ­Fiktion entladen sich in seiner Poesie gleichermaßen.

DSL

Wenn man den letzten Ed Banger »Ed Rec Vol III« aufmerksam durchgehört hat, dann blieb man als aufrechter HipHopper in der Regel bei »Find Me In The World« hängen – jenem Song, der dem Pariser Rap-Trio DSL einen eigenen Deal beim französischen Vorzeige-Electrolabel verschafft hat. Die Brüder ­David, Stéphane und Lionel aus Sarcelles, dem ­»Pariser Harlem«, wie sie ihre Heimatstadt selbst nennen, ­[...]

Trending

Aktuelle Ausgabe