Amir Obé – Holy Shit // Video

Amir Obé stand schon mal kurz vorm Karrieresuizid. Dann kam sein gehyptes »Detrooklyn«-Mixtape und das »If You’re Reading This It’s Too Late«-Gastspiel. Dann das Def-Jam-Signing und US- und Europatouren. Karriere-Reanimation auf Speed also. Spätestens seit seinem letztjährigen Mixtape namens »None Of The Clocks Work« scheint es so, als wäre Obé erstmal back for good. Letzten Freitag hat der Detroiter jedenfalls seine neue Single »Holy Shit« gedroppt. Und wie schon öfter macht Obé darauf mal wieder vieles besser als viele seiner Kollegen: Zum pumpenden Trap-Beat führt ein sinister-sphärisches Intro hin, Schrei-Chöre aus dem Off hat man so auch noch nie gehört, im eindrucksvollen Video teilt sich Obé die Renaissance-Villen-Szenerie mit volltätowierten Schlägern und einer Ballerina. Holy Shit, das Ding ist dope!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here