Sylabil Spill – Du mich auch // JUICE Premiere

Sylabil-Spill-1

Eines sollte jedem klar sein, der sich in den vergangenen Jahren mit Battlerap in D auseinandergesetzt hat: Wer Sylabil Spill fronten will, ist lebensmüde. Dementsprechend wenig Gegenwind bläst durch die Szene, wenn Der Radira wieder an SP oder MPC werkelt und sein silbenschmiedendes Alter Ego an neuen Beleidigungen feilt. Überhaupt: Seit der Bonner 2014 Lourd Records aus der Taufe hob, ist sein Output höher denn je. Daran soll sich auch Zwosechszehn nichts ändern. Die für April geplante, zusammen mit Lonnie Flower produzierte LP »hyper.Realität« bereitet Spill dieser Tage mit der EP »hyper« vor. Alles ohne Features und ohne Kompromisse, dafür aber mit reichlich Wut gegen die Wackness.