Johnny Rakete – Keine Panik [JUICE Premiere]

58

Johnny-Rakete
 
Johnny Rakete sieht Rap vor allem sportlich. Der Wettbewerbscharakter im Battlerap, wo es nur um Skills und nicht um Aussehen oder Herkunft geht, spornte den 23-jährigen Fürther stets an, weiter an seinen Raps zu feilen. Diese legt er auf seinem aktuellen Free-Release »Per Anhalter durch die Galaxis« gekonnt auf klassische Boombap-Beats, zumeist aus den Maschinen von Haus-und-Hof-Produzent Hawk One. So trifft Rakete das Bullseye des Zeitgeists, denn nicht nur die ewiggestrigen Rucksackträger, sondern auch die Straße atmet in Deutschland im übertragenen Sinne wieder den Staub von Queensbridge oder Compton. Und auch wenn Johnny keine Ticker-Tales zum Besten gibt, fühlt er sich soundtechnisch in diesen Gefilden besonders wohl. Wie dem auch sei: Gut anderthalb Monate nach Release geht das nächste Video aus »PADDG« an den Start. Darauf wird es etwas introspektiver als gewohnt. Aber »Keine Panik«, Rakete liefert für die JUICE Premiere gewohnte Qualitätsware ab.