JERO feat. Danju – Jeden Tag (prod. AsadJohn) // JUICE Premiere

JERO hat sich verändert, JERO ist reifer geworden. Der Zusatz Junior ist aus seinem Namen verschwunden, der melancholische Kontext bleibt. Genauso wie die sympathisch-verplante Delivery, die ihn nach wie vor wie ein Hybrid zwischen der Unbekümmertheit eines naiven Schuljungen und der Introspektion eines reflektierten Denkers pendeln lässt. Musikalisch hat der Moabiter seine kreative Wandlungsfähigkeit mit den Releases der letzten Jahre nachhaltig unter Beweis gestellt. So wurden gemeinsam mit Kopfnick-König Figub Brazlevič auf der Back-to-the-Roots-Platte »Die guten alten Tage« entspannte Hoodstories ausgepackt oder mit Bimbo Beutlin und den Trap-Vorreitern Broke Boys der omnipräsente »Weltschmerz« besungen. Die Themen bleiben dieselben: Melancholie, der ewige Alltagseskapismus und die Ohnmacht des eigenen Handelns, verpackt in ambivalenter Attitüde zwischen positiven Vibes und ermüdender Monotonie: »Ich bin am Start und zwar jeden Tag / Ich jage hart, doch weiß nicht wonach«. JERO bleibt der sympathische Hoodboy von nebenan und liefert die Soundtracks für den Kiez. Für seine aktuelle EP »Musik für den Sommer« hat sich JERO neben Cro-Buddy Danju die Dienste von Proletik-Neuling Fruchtmax, Hugo Nameless, Kreuzberg-Soulbrother BRKN und Malle-Atze Manny Marc gesichert.