Goldlink feat. Hare Squead & Masego – Roses (Outkast Cover) // Video

DC’s very own Goldlink ist der vielleicht unterschätzteste Künstler der Szene. Wobei – so richtig lässt sich der 24-Jährige sowieso keiner Kategorie zuordnen. HipHop, Soul, Funk, House – Goldlink gehört zu denjenigen Künstlern, die mit einer variablen Mixtur verschiedener Styles Rap die Verkrampftheit nehmen und HipHop tanzbar machen. Das kürzlich erschienene Album »At What Cost« und Kollabos mit Chance The Rapper, Kaytranada oder gar Gucci Mane liefern hierfür mehr als nur ein Beispiel. Wer Goldlink hört, hört echte Hingabe zur Musik, die den Allrounder ganz natürlich Genregrenzen aufbrechen lässt. Für die BBC Radio Sessions hat sich Goldie nun mit Hare Squead und Soulection-Kumpel Masego zusammengesetzt, um mit ein paar souligen Vocals den 2004er-Überhit »Roses« von Outkast zu einer Piano-Akustik-Version umzuwandeln. Und das klingt schön. Übrigens: Von der gleichen Session gibt es außerdem noch Klimperkasten-Versionen von »Crew« und »Herside Story«, die uns Goldlink nur noch ein bisschen mehr lieben lassen.

TEILEN
106 Dirty South. Musik und alles andere.