Drake approved: Plaza ist das neuste OVO-Signing // Mixtape-Stream

Seit dem Wochenende zählt ein neues Schäfchen zur OVO-Herde um Drizzy zu dem Drake. Nahezu beiläufig kündigte »OVO Sound Radio«-Moderator Oliver El-Khatib zum Ende der letzten Folge auf Apple Music, Plaza als neustes Signing an. Im Anschluss wurde gleich die gesamte »Shadows« EP des aus Toronto stammenden Künstlers gespielt, um vorweg sämtliche Einwände aus dem Weg zu räumen. Stimmlich erinnert Plaza hin und wieder an den frühen The Weeknd. Musikalisch reiht er sich ohnehin perfekt neben Labelkollegen wie Partynextdoor und Roy Woods ein. Mit dem nicht groß angekündigten Zuwachs führt Labelboss Drake das fort, was schon länger seine Absicht zu sein scheint: Unbekannte Künstler möglichst früh entdecken und dann unter dem Etikett »OVO Sound« die größtmögliche Reichweite ansteuern(ob das immer so hervorragend klappt, könnt ihr ja mal OB O’Brien fragen). Aber vielleicht hat Drizzy hier auch nur eine weitere Edelfeder für Serenaden über gebrochenen Herzen aufgetan – zuletzt krönte schließlich Chef-Schmalzlocke Partynextdoor wieder einen runtergefahrenem R&B-Slow-Jam »Since Way Back« auf »More Life« mit seinem unverkennbaren Engelsorgan. Ob Plaza nun wirklich diesem prestigeträchtigen Zusammenschluss profitiert oder, wie die meisten seiner neuen OVO-Kollegen, eher vor sich hindümpelt, bleibt abzuwarten.