Advertorial: #HTChange

HTChange_web

 

Wie oft benutzt man ein Smartphone eigentlich zum Telefonieren? Bei den meisten Nutzern vereint oder vielmehr ersetzt so ein Gerät mittlerweile längst Fernseher, Digicam, Laptop und MP3-Player. Bei der Suche nach dem passenden Phone hat man es heutzutage nicht leicht. Überall sprießen neue Geräte aus dem Boden, die allesamt behaupten, schlauer, schöner und besser als der gegenwärtige Standard zu sein. Doch HTC liefert ein neues Flaggschiff, das der Konkurrenz den Angstschweiß auf die Stirn treiben sollte. Schon beim Blick aufs Äußere des HTC One fällt auf, dass man es hier mit dem Tarnkappenbomber unter den Smartphones zu tun hat: Das Gehäuse wird aus einem Aluminiumblock gefräst, die Legierung kommt aus dem Flugzeugbau und garantiert größtmögliche Stabilität bei geringem Gewicht. Als weltweit erstes Smartphone mit Stereo-Frontlautsprechern bietet das HTC One einen satten, vielschichtigen Klang. Die Integration von Beats Audio™ sorgt auch beim Hören über die mitgelieferten Kopfhörer für dicke Basslines und krachende Snares. Außerdem muss im Instagram-Zeitalter natürlich jeder Moment gestochen scharf festgehalten werden. Dafür sorgt die integrierte Kamera mit UltraPixel-Technologie. So wird das HTC One zum perfekten Begleiter bei Partys, in Clubs oder auf Konzerten. Oder eben bei noch viel absurderen Situationen. So geht es jedenfalls Robert Downey Jr. Der Iron Man erlebt auf der Suche nach der echten Bedeutung des Akronyms HTC allerlei Schräges. Christo-Swag auf dem Wasser, also ein Boot in All-Alufolie-everything: Humongous Tinfoil Catamaran. Oder auch eine Crew von kleinen grünen Menschen bei der Säuberung eines Automobils: Hipster Troll Carwash. Aber HTC kann noch viel mehr bedeuten. Polynesische Bauchpinselei: Hawaiian Tickle Ceremony. Und auch Schülerfantasien in Form von Hairdresser Teaching Calculus. What does it all mean? Nun ja, man weiß es nicht so genau. Offensichtlich hatte man bereits bei den Aufnahmen Spaß. Und auch der Kurzfilm unterhält. Wie dem auch sei: Here’s to change.