Zara: »Ich gehe lieber den organischen Weg« // Featured

-

Zara, mit bürgerlichen Namen Zara Haq, hat bereits in ihrer frühen Kindheit mit Klavier- und Gesangsunterricht begonnen. Sie gehört zu der neuen Deutschen Wave, die Rappen mit Singen verbindet. Dabei legt sie großen Wert darauf, ihre Musik keinem Genre zuzuordnen und ordnet ihre eigenen Songs dem Bereich »TrapPop« zu.

In einem Phoner berichtet sie, dass sie 2018 von der Wave aus den USA beeinflusst wurde, aus der Frauen wie Cardi B hinaufstiegen, die den Sound der neuen Generation heute maßgeblich prägen. Zara entschließt sich mehr als nur Hobbymusikerin zu sein und kann in ihrer Heimatstadt Dortmund erste Kontakte knüpfen. Bald darauf kommen die ersten Angebote zu Signen, diese wirken verlockend. Manager und Rapper mit großen Labels im Hintergrund versprechen eine schnelle Karriere zwischen etablierten Artists und weitreichenden Verbindungen ins Musikbusiness, doch Zara lehnt ab. Im Gespräch erklärt sie, dass sie ihren eigenen Weg gehen möchte. Kein Kickstart, sondern »lieber den organischen Weg«. Mittlerweile hat sich Zara in Berlin ein Team aufgebaut, dem sie vertraut, das mit ihr wächst und das sie als ihre Familie beschreibt. Dieses sei der Grundbaustein ihres Schaffens. Sie beschreibt die Arbeit und die Menschen um sich herum mit so viel Liebe, dass es ihnen an nichts zu fehlen scheint. Das Vertrauen und die Möglichkeiten, die ihr entgegengebracht werden, gibt Zara ebenfalls weiter. Sie setzt beispielsweise nicht auf etablierte Produzenten, sondern unterstützt ebenfalls upcoming Artists in ihrem jungen Team, mit denen sie »tausende Stunden im Studio verbringt.«

Dabei schließt sie nicht kategorisch aus, irgendwann einen Labelvertrag zu unterschreiben, bisher war einfach noch nicht das richtige Angebot dabei. Die Entscheidung, eigene Wege zu gehen, bereut sie nicht, das merkt man auch an ihrem Song »Dankbar«, einer von bisher drei veröffentlichten Singles. Mit viel Melodie und Energie, wie auch der Name ihres zuletzt erschienenen Tracks, berichtet sie von ihren Träumen, verurteilt Hater und macht sich von Nichtgönnern frei. Zara ist also ein echter Teamplayer und wir dürfen gespannt sein, wo sie ihre dieheart Reise hinführt.

Text: Zina Lu

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -