Yung Lean & Thaiboy Digital – Diamonds // Video

Bildschirmfoto 2015-03-02 um 12.50.02

 
Das Hauptquartier der Sad Boys befindet sich nach wie vor in Södermalm (Stockholm), irgendwo zwischen Szene Cafés und Streetwear Boutiquen. Doch manchmal erdrückt die Hektik des Großstadtdschungels und es ist Zeit, für eine Reise ins verschneite Niemandsland. Deswegen haben sich Yung Lean und Thaiboy Digital von den Shield Gang Kumpels, eine Kraxe mit ausreichend Weed gefüllt und sind in das schwedische Mittelgebirge aufgebrochen. Die in weiß getauchte Einsamkeit animiert einmal mehr dazu die eigene Melancholie zu zelebrieren und genau das passiert auf »Diamonds«. Während das Instrumental die Augen von London bis New York feucht werden lässt, rappen und singen sich die beiden jungen Männer, unterstützt durch eine Menge Autotune, die Seele aus dem Leib. Die Erzählungen über glitzernde Vermögenswerte und Drogenerfahrungen halten sich dabei die Waage und sind ein Teil des aktuellen »Tiger (ส)« Mixtapes von Thaiboy Digital, auf dem der Autotune Wahnsinn endgültig ausufert. Doch egal wie sehr an diesem Punkt übertrieben wird: Die surreale Ästhetik im Sad Boys Kosmos bleibt faszinierend.
 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here