Yassin kündigt Soloalbum an und droppt erste Single »Abendland« // Video

Mit zynischer Gesellschaftskritik und aggressiven Punchlines entwickelten Audio88 & Yassin sich zu einer Institution in der hiesigen Rap-Szene. Nachdem Audio des Öfteren auf Solopfaden wanderte, gibt’s jetzt zur Abwechslung Output von Yassin: Wie der Darmstädter auf Instagram verkündete, kreierte er im letzten Jahr »elf Songs, die ich immer noch nicht scheiße finde«, und wird diese am 18. Januar gebündelt im Album-Format releasen.

Zeitgleich mit der Ankündigung von »YPSILON« ließ Yassin mit »Abendland« die erste Vorab-Single von der Leine. Und ja, ihr habt richtig gehört: Er singt, und Autotune darf das Ganze effektvoll in Szene setzen. Yassins sonst so hartes Gefeuer weicht ehrlicher Verletzlichkeit und macht Platz für Gefühle wie Angst und Hoffnung, während das Video geradezu treffend veranschaulicht, welche Emotionen man als Mensch mit ausländischen Wurzeln im aktuellen politischen Klima in Deutschland durchmacht. »Hass, der keine Gründe braucht, sucht sich den schwächsten Feind/ Bis selbst die dünnste Haut wie eine Rüstung scheint/ Doch was nützen die schönsten Metaphern, wenn’s die Dümmsten nicht raffen/ es wird dunkel im Abendland.« Auch, wenn man sich wünschen würde, dass er Unrecht hat: Yassin bringt es mal wieder auf den Punkt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here