Rest In Peace Galla (RAG)

Galla_RIP

 

Wie die JUICE-Redaktion gestern via Facebook und Twitter erfahren musste, ist MC Galla von der legendären Ruhrpott-Formation RAG im Alter von nur 38 Jahren verstorben. Über die genauen Umstände und Hintergründe seines Todes ist bislang nichts bekannt.

 

Michael Galla gehörte zu den originalen Pionieren deutschen HipHops. Zusammen mit Pahel gründete er Anfang der Neunziger die Formation Filo Joes, die sich später mit dem Duo Raid (Aphroe & Mr. Wiz) zur Ruhrpott AG (RAG) zusammenschloss. Unter diesem Banner wurden zwei Meilensteine veröffentlicht: »Untertage« (1998) und »Pottential« (2001), bevor sich die Gruppe in stillem Einvernehmen auflöste. Galla zog daraufhin nach Berlin, wo er sein Soloalbum »Swing Kid« (2004) fertigstellte. In der Köpenicker Straße in Kreuzberg, nahe des Schlesischen Tors, betrieb er von 2004 bis 2006 seinen Klamottenladen »Hoodlum«. In den letzten Jahren wurde es still um den MC, der assoziative Reimketten in deutscher Sprache biegen und formen konnte wie kaum ein anderer. HipHop bedeutete für Galla Rebellion gegen die Gesellschaft und einen alternativen Lebensentwurf.

 

Die JUICE-Redaktion trauert mit allen Freunden und Verwandten des »Swing Kids« um diesen Verlust. In den sozialen Netwerken brachten u.a. Pioniere wie Cora E. oder Too Strong ihre Trauer zum Ausdruck. Sein ehemaliger Crew-Kollege Aphroe kommentierte auf seiner Facebook-Seite: »Ruhe in Frieden, Michael. Dein großes Herz wird immer bei uns sein. Die Worte fehlen im Ringen um Fassung.«