»Nie wieder leise«: Rapper*innen unterstützen Anti-Diskrimierungs-Song // News

-

Die Musik- und Medienwelt kommt im neuen Song von Celina Bostic zusammen, um sich gegen rassistische Diskriminierung stark zu machen.

Kaum ein Jahr hat stärker verdeutlicht, wie sehr Rassismus in unserer Gesellschaft verankert ist, wie er sich im Handeln von staatlichen Institutionen und der Polizei zeigt und dafür sorgt, dass nicht-weiße Menschen diskriminiert und verfolgt werden. Die Sängerin Celina Bostic hat ihre persönlichen Erfahrungen mit Rassismus in einem Song verarbeitet und behandelt dort ihr Aufwachsen als Schwarzes Mädchen in einer weißen Mehrheitsgesellschaft.

Der Track ist empowernd und soll andere Menschen dazu inspirieren, ebenfalls nie wieder leise zu sein, sondern die Stimme gegen Diskriminierung zu erheben. Unterstützung bekommt Celina dabei aus der Rap- und Medienwelt, zu der sie enge Bindungen hat. Denn obwohl ihr Song ins Genre Pop fällt, ist ihre musikalische Aktivität vielseitig und reicht von der Rockband Farin Urlaub Racing Team bis zur Arbeit als Backgroundsängerin bei Max Herre. Im Video stehen unter anderem Samy Deluxe und Nura an der Seite der Sängerin, aber auch Persönlichkeiten wie Alice Haster, Aminata Touré oder Aminata Belli erheben ihre Stimme. Unabhängig von Genre, verdient es dieser Song, gehört zu werden. Unseren Podcast zum Black History Month, in dem Aminata Belli zu Gast war und erklärt, warum Samy Deluxe ihr die Augen geöffnet hat, könnt ihr euch übrigens hier anhören.

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -