Necro live

Necro_Pressebild2
 
Willkommen auf der dunklen Seite der HipHop-Macht. Necro, Founder des Death Rap-Genres, gibt sich im Februar in Deutschland die Ehre. Düster wird es, so viel sei versprochen. Schließlich ist das liebste Thema des New Yorkers der Tod, mit all seinen ungeschönten, makaberen Facetten. Seine Wurzeln liegen nicht nur im HipHop, sondern auch im Death Metal. Daher auch der Name, der sich vom Slayer-Track »Necrophobic« ableitet. So fließt in sein musikalisches Schaffen all das ein, was die Fratze des normal belastbarem Rapfans bis zur Unkenntlichkeit verrunzeln lässt. Just to name a few: Von Suizid und Mord über Drogen ist alles, was der menschliche Abgrund so hergibt dabei. Und es scheint, als würde Necro der Thematik nie müde, denn nach mehr als 15 Jahren aktiven Schaffens sind nicht nur zahlreiche Alben entstanden, sondern auch Zusammenarbeiten mit Rap-Größen wie Kool G Rap (»Once Upon A Crime«) oder Kollabos mit renommierten Vertretern des Death Metal Genres wie Hatebreed und Anthrax. Nach dem letzten Solowerk, der »Murder Murder Kill Kill EP«, haute Necro vor wenigen Wochen außerdem die Platte »Sadist Hitz« raus, auf der neben berüchtigten Klassikern wie »I Need Drugs« auch neues Material und Remix-Geschichten vertreten sind. Und da der Tod nie stirbt, gibt es auch für »The Terminator Tour« ausreichend Material. Tickets könnt ihr hier erwerben.
 
03.02. – Ingolstadt, Eventhalle Westpark
04.02. – Bern, ISC Club
05.02. – Wien, Grelle Forelle
12.02. – Berlin, Lido
 

 
A1_web_Necro_TheTerminatorTour_2015_alleTermine
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here