Mike Will Made It – Choppin‘ Blades feat. Riff Raff & Slim Jimmy // Video

Riff-Raff
 
Versprochen: Bei Big Hanks Gebrauchtwagenhandel findet man keine schrottreifen Rostlauben, die es trotzdem noch irgendwie schaffen, 50 Meilen auf dem Highway zurückzulegen. Eher Beamer, Benz oder Bentley. Die überteuerten Sportwagen werden dann auch nicht von einem geleckten Anzugsträger an die gutbetuchte ältere Dame oder die Thugs aus der Trap verkauft. Nein, die personifizierte Weirdness Riff Raff scheint einen lukrativen Nebenverdienst gefunden zu haben. Die Kundschaft gewinnt Sharky McStevenson, Riffs PKW-handelndes Alter Ego, durch sein absolut seriöses Auftreten mit rosafarbenem Haar und dunkler Sonnenbrille. Slim Jimmy von Rae Sremmurd spielt dagegen lieber mit dem Schraubenschlüssel oder auch mal einer leicht bekleideten Dame im Hinterzimmer. Wie so ein Tag zwischen Exzess und Gebrauchtwagen-Hustle klingt, weiß Mike Will Made It genau und lässt jeglichen melodiösen Schnickschnack zu Hause, um basslastigen Minimalismus zu liefern. Instrumental, Video und Raps wirken dabei so stumpf, dass es nach kurzem Unverständnis einen Heidenspaß bringt, an diesem bunten Strudel der Verrücktheit teilzuhaben. Und mal ehrlich: Bei Fließbandtrap, Storys vom Gebrauchtwagenhändler und einer ordentliche Prise Hedonismus kann man einfach nicht wegschauen.