Mavi Phoenix – Quiet // Video

mavi-phoenix

Abgesehen von gewissen Schlagerstars (hallo, Andreas Gabalier) darf man sich bei den Nachbarn aus der Alpenrepublik nicht beklagen. Über die letzten Jahre schlich sich so manches österreichische Schmankerl über die Grenze nach Kartoffelistan – von verschwommenen Cloud-Beats, Wiener-Gestammel bis hin zu IgnazAlpenkönig-Vibes. Den neuesten Exportschlager aus Austria gibt’s mit einer deftigen Portion Girlpower auf die Ohren. Mavi Phoenix kommt ohne Ösi-Slang und Trap-Instrumentierung. Stattdessen gibt’s HipHop-infizierten Pop, verspielten Sound und einen #girlboss mit Style. Irgendwo zwischen Grimes und Abra bastelt die junge Wienerin einen Sound, der zugleich Rebellion und zuckerweiche Harmonie versprüht. Während man gespannt auf mehr von Phoenix wartet, darf man »Quiet« ruhig auf Dauerschleife laufen lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here