Marismoto – Verde // Video + Stream

Die Idee über den dauerkiffenden Grünling mit gepitchter Stimme und arrogantem Troll-Humor hätte zu Ende erzählt sein können. Doch mit dem heute erschienenem »Verde« lotet Marsimoto wieder haufenweise Songideen aus dem neonblinkenden Kreativwunderland, der zu letzt »Ring der Nebelungen« 2015 entsprungen war. Die hanfgrüne Spielwiese aus morphinen Space-Synthies und erdigen Bodensatz-Bässen teilt sich das humorvolle Ekelpaket dieses Mal mit Casper, Trettmann und Audio88. Klar, da wird mit der Vespa geprollt, ein paar kampfbereite Hühner auf die Fast-Food-Industrie gejagt oder eben deiner Lieblingssoftware abgeschworen. Doch auf seinem fünften Album bringt Marsimoto erstmals Ordnung in sein Chaos – und das steht ihm gar nicht mal so schlecht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here