Kanye West: »Yeezus 2« noch im September? Arbeiten an »Good Ass Job« mit Chance The Rapper laufen // News

Ye muss aufholen: Mit satten 117 Millionen Followern ist Gattin Kim Kardashian die Person mit der fünftgrößten Instagram-Gefolgschaft des Planeten. Das hielt Kanye jedoch lange nicht davon ab, die Plattform als solche gänzlich zu ignorieren. Zwar hatte er rund um den Valentinstag 2018 dutzende Bilder von berühmten Paaren gepostet – wenige Tage später war sein Account und die dazugehörigen Posts jedoch bereits wieder deaktiviert. Bis zum 11. September, als der Rapper und Produzent plötzlich wieder auf Insta auftauchte. Seitdem beliefert Yeezy uns unaufhaltsam mit neuem Material: krakelige Zeichnungen, Memes zu seinem Video mit Lil Pump, Bilder von Sträuchern und Büschen sowie Facetime-Selfies mit Tochter North haben es bereits in seinen Feed geschafft. In anderen Worten: Kanye balanciert auf dem schmalen Grat zwischen #foodporn-Durchschnittsnutzer und dem Image des verrückten Genies, für das ihn die Mehrheit der Öffentlichkeit dieser Tage hält.

In der Nacht zum Dienstag gab’s neues Futter für die Gerüchteküche: Ein Bild von einem weiteren Silberling in durchsichtiger Hülle, diesmal im mittlerweile längst von Hersteller Sony beerdigten MiniDisc-Format, fand seinen Weg in unsere Timeline. In einem späteren Post, der erneut dasselbe Bild sowie den Ausschnitt einer iMessage-Unterhaltung zeigt, ist zusätzlich der Text »YANDHI 9 29 18« zu lesen. Ob es sich dabei nun um den offiziellen Nachfolger des 2013er-Opus »Yeezus« handelt, ob das Album tatsächlich »Yandhi« heißen wird (eine Anspielung an Mahatma Gandhi) und ob die Posts etwas mit dem für den 29. September geplanten Kanye-Auftritt in der US-Sketch-Comedy-Sendung »Saturday Night Live« zu tun haben: unklar. Fest steht zum jetzigen Zeitpunkt vor allem eines: Kanye ist kein Freund von Bildunterschriften.

Endlich »Good Ass Job« mit Chance 3?

Als ob das nicht als News für einen Tag ausreichen würde, gibt es auch Neuigkeiten zum bereits länglich erwarteten Kollabo-Projekt von Kanye West und Chance The Rapper. Seit mehreren Jahren wurde bezüglich »Good Ass Job« gemunkelt, Chance erwähnte den Albumtitel u.a. in einem Feature-Verse auf »The Life Of Pablo«. Nun hält sich Kanye bereits seit einiger Zeit in seiner Heimatstadt Chicago auf. Dabei machte er keinen Hehl aus der Tatsache, dass er mit Chance im Studio arbeitet – mehrere Videoschnipsel der gemeinsamen Sessions wurden auf Twitter gepostet. Im Rahmen eines Überraschungsauftritts bei einem Open-Mike-Event von Chance bestätigte Kanye die Gerüchte um die Zusammenarbeit und den Titel des Projekts. Nach dem verhaltenen Feedback auf »Ye« scheint Kanye also gewillt, seinen Legendenstatus noch 2018 mit zwei weiteren Projekten zu untermauern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here