Hilfe für Ernie Paniccioli

Wenn man online nach einer Biografie »Brother« Ernie Paniccioli sucht, landet man schnell auf der offiziellen Seite der Zulu Nation. Dort loben Chuck D, Afrika Bambaataa oder Charlie Ahearn das dokumentarische Auge des Fotografen aus Brooklyn. Seit der Geburt von HipHop im Jahr 1973 begleitet er die Kultur und fotografierte u.a. The Rock Steady Crew, Tupac Shakur, The Notorious B.I.G., Eminem, Lauryn Hill und hunderte Andere mit Rang und Namen. Er war Bildchef beim »Word Up!«-Magazin, hat genauso für die »New York Times« und »Newsweek« gearbeitet wie für »The Source«, »XXL«, MTV und VH1. Er hat in der »Rock’n’Roll Hall of Fame« ausgestellt und zusammen mit Kevin Powell das legendäre HipHop-Fotobuch »Who Shot Ya?« (2002) herausgegeben. Ernie ist durch und durch HipHop.

Kürzlich wurde bekannt, dass Brother Ernie an Krebs erkrankt ist und sich einer langen und vor allem kostspieligen Behandlung unterziehen muss. Die Krankenhaus-Kosten belaufen sich bereits auf mehrere Zehntausend Dollar. Brother Ernie braucht unsere Hilfe. Die »Life Goes On Foundation« hat eine Webseite eingerichtet, über die sie Spenden sammelt. Es ist Zeit, einem der wichtigsten Chronisten unserer Kultur etwas zurückzugeben. Show some respect!