Fatoni & Dexter – 32 Grad

fatoni_32Grad

Manchmal stellt sich das leise Gefühl ein, dass ein Großteil der Deutschen sich erst dann für gewisse Problematiken der Welt öffnet, wenn eben jene Inhalte mit Kirmestechno, Ballermann-Hooks und Händeklatschen unterlegt werden. Der ständige Fingerzeig und die tagtägliche Berichterstattung darüber, dass andere Menschen kläglich zugrunde gehen, macht sich eben nicht besonders gut im eh schon so schweren Alltagsleben. Und wenn dann auch noch der seit Wochen bezahlte Jahresurlaub in Gefahr ist, dann ist die Sache mit den Flüchtlingen erst recht eine ziemlich unangenehme Angelegenheit.

Auf den Mittelmeer-Inseln kommen täglich nach wie vor hunderte Flüchtlinge an. So auch auf der griechischen Insel Lesbos, deren dramatische Schauplätze wie Mytilini und die Flüchtlingsankunftsstrände zwischen Eftalou und Skala Sikaminias zum Drehort von Fatonis neuem Video wurden. Dabei begibt sich der Münchener Rapper in die Rolle des deutschen Gutbürgers im Urlaub, der das Leid von nebenan bei »32 Grad« mit Gute-Laune-Musik und Cocktail-Schlürfen zu übertünchen versucht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here