Die Fantastischen Vier – Tunnel // Track

Mit Endzeitstimmung meldeten sich die Mit-Erfinder deutschen Raps bereits vor einigen Monaten spektakulär und vor allem politisch zurück. Dass die Fantastischen Vier auch im Jahr 2018 allerdings nicht nur Pop-, sondern Szene-relevante Inhalte produzieren, beweist auch ihre zweite Auskopplung »Tunnel« zu ihrem für den 27. April 2018 angekündigten Album »Captain Fantastic« – denn auf genau diesem schlägt Thomas D vor, angesichts der derzeitgen Weltlage einfach »in den Underground« zuwandern, um dort seinen Tunnelblick zu genießen. Eine Anspielung auf die ewig Diskussion zwischen Mainstream vs. Untergrund? Nicht nur, denn gleichsam lässt sich diese Aussage daraufhin deuten, dass der 49-jährige es für eine gute Idee hielte, einfach den Wohnsitz aller guten Seelen unter die Erde zu verfrachten, um – genau – dort eine Explosion herbeizuführen, die alles Schlechte auf der Welt wegsprengt. An sich eine gute Idee, allerdings belibt die Frage offen, ob die Oberfläche nach so einer Aktion noch bewohnbar ist. »Weltretten 4-«, würde Dendemann sagen. Aber der hat die Fantas ja auch schon mal mit den Worten kommentiert: »Und wenn es kein Rap ist, ist es auf jeden Fall der derbste Schlager allerzeiten«. True.

Foto: Robert Grischek

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here