Das »Philharmonic Turntable Orchestra« interpretiert Mendelssohns »Violinkonzert in e-Moll« neu // Video

Wir alle kennen die Parabel vom Turntablism als Verwendung zweier Plattenspieler und eines Mixers im Stile eines Musikinstruments. Doch ähnlich wie B-Boying, Beatboxing oder Graffiti-Writing fristet Turntablism ein Nischendasein abseits des großen Rap-Rampenlichts. Trotz fehlender Aufmerksamkeit stecken die Protagonisten der Szene den Kopf jedoch nicht in den Sand. Ganz im Gegenteil: 30 der besten Turntablists der Welt, darunter mehrere DMC-Champions, trafen sich nun, um ein DJ-Orchester zu formen. Gemeinsam performt wird dabei nicht irgendeine willkürlich ausgewählte Break-Compilation, sondern mit Felix Mendelssohn Bartholdys »Violinkonzert e-Moll«. Das 1845 uraufgeführte Werk war mehr als hundert Jahre später, genau genommen 1948, die erste Longplay-Vinylschallplatte aller Zeiten. Initiator des Projekts, das nach drei Tagen intensiver Proben auf Film festgehalten wurde, ist Panasonic, das Unternehmen, zu dem auch der 1210er-Hersteller Technics gehört.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here