Danny Brown – Ain’t It Funny // Video

Okay, das höchste Creepiness-Level des Tages wäre erreicht. Danny Brown unterhält und verstört gleichermaßen mit dem Video zu »Ain’t It Funny«. Achtziger-Vibes gekoppelt mit VHS-Serienästhetik – so weit, so gut. Bis die Happy Family Dannys Drogenproblem ignoriert und die logische Konsequenz scheint, Schwester und Nichte abzustechen. Mit seinen »besten Freunden« aka lebensgroßen illegalen Substanzen plaudert Danny fröhlich weiter, bevor ihm selbst das Messer in den Bauch gerammt wird. Noch ein paar Nahaufnahmen auf die klaffende Bauchwunde, Blut wird in die Kamera gespuckt – The End. Die Idee zum bahnbrechenden Stück Musikvideogeschichte stammt vom Detroit-Rapper persönlich und Hollywoodstar Jonah Hill, der die Regie der fiktiven Horror-Sitcom übernimmt. Unterdessen mimt »Good Will Hunting«-Regisseur Gus Van Sant den nichtsahnenden Familienvater. Dannys verworrene Schizo-Hysterie kommt also nicht ohne Starbesetzung aus – ist deswegen jedoch nicht weniger ekelerregend oder blutrünstig. Das aktuelle Album trägt nicht umsonst den Titel »Atrocity Exhibition«.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here