Czarface & MF Doom – Czarface Meets Metal Face // Review

Wertung: Drei Kronen

(Silver Age / Groove Attack)

Alben wie »Czarface Meets Metal Face« ver­stehen sich unabhängig vom Zeitgeist – funktionieren aber nicht so. Als Supergroup kämpfen sich Inspectah Deck, 7L und Esoteric seit vier Alben durch den Underground, den sich das Trio wohl immer als wüste Comic-Landschaft vorgestellt hat, wo laser-schießende Transformer und Sample-basierter Neo-Bumm­tschack in der 90-BPM-Komfortzone gegen das Böse (lies: Wacke) vorgehen. Die Achse Boston/Staten Island war zwar schon 2013 beim Debüt mindestens fünf Jahre zu spät, die Indie-Rap-Renaissance der mittleren Nullerjahre um Labels wie Rhymesayers oder ABB noch mitzugestalten, doch sowohl das Trio, als auch ihre Zielgruppe aus Vinylsammlern mit Action­figurfetisch interessiert das herzlich wenig. Ihr HipHop kennt kein Verfallsdatum. Team Real Rap vergrößert sich auf »Czarface Meets Metal Face« nun um MF Doom, der nach vier Jahren ohne Album erstmals wieder hinter die Membrane tritt – und trotz Legendenstatus nur mäßig motiviert ist. »Just a phantom anthem«, eröffnet er die eigentlich packende Geistergeschichtenrunde »Phantom« mit Open Mike ­Eagle und Kendra Morris beispielhaft uninspiriert, anderswo versucht er dir mit Frühstücksflocken Angst einzujagen – der Villain, er scheint willenlos. Auch das Zarengesicht performt eher durchschnittlich, denn während Inspectah die Mannschaft mit kaum erwähnens­werten Motivationsvergleichen zusammenreimt (»As long as Czarface wins/We’ll be more talked about than Beyonce’s twins«), bewirbt sich Esoteric mit Lines wie »The way I kick bars and darts/You’d think I mixed Marshall’s art with mixed martial arts« auf diesem Album quasi direkt bei der Olympiade für alberne Wortspiele. Ein paar Beat-Überbleibsel vom unterschätzten »Nehruvian­Doom« anstatt des okayen, aber gleichförmigen Schlüsselreiz-Boombap von 7L, vielleicht zwischen all den punchline-fixierten Battle-Kalauern etwas mehr schaupielerische Kung-Fu-Lyrik, und die Platte hätte unabhängig vom Zeitgeist funktioniert. So wird sie vermutlich alsbald von ihm verschluckt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here