Casper – Auf und davon (Video)

Casper hat das Jahr weiterhin fest im Griff. Bedingungslose Liebe der Medienmenschen und Meinungsmacher, die totale Verbundenheit und Hingebung der Fans, eine ausverkaufte Tour und ein Album kurz vor der Goldauszeichnung. Es läuft gut. So richtig gut.

Bezeichnend auch, dass mit »Auf und davon« der gefühlt stärkste Song aus »XOXO« als letzte Single des Jahres erscheint. Coming of Age-Swag, herrliche Flow-Switches, mutmachende Ansagen, die fernab von platten Worthülsen und dann auch noch geistreich auf den Beat gebannt werden. Und dieser Beat erst. Zeitgeistiger als mit dem butterweichen How To Dress Well-Sample, welches wiederum aus einem Ready for The World-Sample besteht, kann mit deutschem HipHop kaum umgegangen werden. Querverweise, Referenzen, ausgeschnittene Augen, Collagen, ihr wisst schon. Die Steddy Wilmking-Produktion ist so weit vorne, wie es nur geht. Der Puls der Zeit ist es. Die Denkweise der im Hier und Jetzt lebenden Vorstädtler. Der Shit halt.

Casper weiß die junge Garde des Deutschraps hinter sich und ist mittlerweile auch selbstbewusst genug, sich als ihr Anführer zu gerieren und den Rest trotzdem in seine Schranken zu verweisen, wie es der Megamonstermix von »Auf und davon« auf der heute erschienenen EP eindrucksvoll zeigt. Auch ist er nicht mehr bereit, die offensichtlichen Seitenhiebe von älteren MCs wortlos wegzustecken, stattdessen gibt er heute breitbeinig und dickhosig Kontra (»Kreis«). Und der Clams Casino-Remix mit dem Über-Hit aus dessen wahnsinnigen Instrumental-Tape (»Numb«) ist da letztlich nur der krönende, logische Abschluss.

Auf logisch reimt sich leider nur logisch. Weiter im Text. Das Video. Wunderbare Zeitlupen, Gletscher, Hubschrauberfahrten, Sternenhimmel, Hinterwäldler-Bart, majestätische Huskies, rein zufällig durchs Bild fliegende Vogelschwärme, Blue-Balls im Eiswasser, romantischer Hüttenzauber, ästhetisch anspruchsvoll dargestellter Fisch-Mord. Eigentlich waren ja »Abteilungsleiter der Liebe« und »So mach ich es« die deutschen Rap-Videos des Jahres. Was den Geisteskrank-Faktor, den Aufwand und den Geldverbrennungs-Aspekt angeht gewinnt »23« auf jeden. Das Video ist schon ziemlich der Chef. K.I.Z. öffneten ebenfalls ein riesiges Fass. »Auf und davon« bringt allerdings genau die Stimmung wieder, die man beim Anhören des Tracks vermittelt bekommt. Alleine die gewünschten Silvester-Vorsätze in die Tat umsetzen, den emotionalen Ballast abwerfen, ein paar Abenteuer erleben, Hindernisse meistern und am Ende gechillt ins Sofa stürzen. Super Ding.

Casper – Auf und davon from Four Music on Vimeo.

(nn)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here