BROCKHAMPTON – 1998 Truman // Video

Dreieinhalb Minuten überladener Anti-alle-anderen-Rap, eine Minute übereuphorisches Choral-Outro: BROCKHAMPTON droppen mit »1998 Truman« den nächsten Single-Teaser zu ihrem anstehenden Album »The Best Years of our Lives« und beweisen erneut, dass sie auf eine Weise Genres benden, die man sonst nur von Frank Ocean erwartet. Teil eins referiert thematisch den Kult-Film »The Truman Show«. Nach einem Intro-Sample von »Peoples Temple« Sektenführer Jim Jones geht es im Chorus erstmal mit Crewmember Merlyn los, dessen Stimme und Gedanken sich überschlagen: »Gimme no drugs/Lend me some love». Am weiter polternder Bläserbeat arbeiten sich dann in der Reihe Joba, Matt Champion und Dom McLennon ab; einmal die Seele aus dem Leib gespittet, steht zum Glück der nächste Brudi zum Übernehmen bereit. Nachdem abrupt der Beat wechselt, endet der Track in Teil zwei dann mit einem geigenunterlegtem Choral-Pop-Fetzen, dessen Ausarbeitung man gerne auf Songlänge gesehen hätte. Die Spannung auf »The Best Years of our Lives« steigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here