BHZ – Intro // Video

Tilidin, kaltes Radler, Grünzeug im Longpaper: die Jungs von BHZ haben immer noch sehr spezielle Vorstellungen, wie die kulinarische Gestaltung eines typischen Wochenendes aussehen sollte. Im »Intro« zu ihrem Debütalbum »2826«, das vor etwa zwei Monaten den amtlichen Buzz in der Hauptstadt final auch über die Bundeslandgrenzen hinaustrug, wandeln die Schöneberger Raufbolde abermals auf »dem schmalen Grat zwischen überzogener Selbstdarstellung und der Verharmlosung verheerend schädlicher Drogen«. Dem kann man mit Skepsis begegnen – oder seinen Homie Huckepack nehmen und einen Gröhl-Kanon im Fußball-Fan-Stil anstimmen. Pick your poison.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here