Aesop Rock – Cycles To Ghenna

    Für sein letztes Video »ZZZ Top« engagierte Aesop Rock eine Kung-Fu-Oma, die wie ein Profi Kriminelle k.o. schlägt, jetzt stehen für »Cycles To Ghenna« grazile Ballet-Tänzerinnen vor der Kamera, die sich im düsteren Witch-Look Tanz-Bemalungen auf die Wangen und Arme zeichnen und mondän im Nebel durch die Nacht ziehen.

    Das fügt sich sehr gut an Aesop Rocks abstrakte Lyrics. »Eyes and teeth, new moon on a scale that defies belief / Outside what our fundamental sciences teach, every other mighty lion asleep / Gangway – mine eyes, mine teeth.« Ja, nicht immer muss der in San Francisco residierende Rapper verstanden werden.

    Insgesamt bietet Aesop dem Hörer und Zuschauer allerdings ein diffus-harmonierendes Ganzes. Und wenn die Black-Swan-Verschnitte in rotem Nebel in der finsteren Nacht tanzen und parallel dazu ein Motorradfahrer rapide durch die leblosen Straßen fährt, sieht die Kulisse so post-apokalyptisch aus, dass es auch »Ghenna«, die Hölle, sein könnte. Gute Fahrt!

    Aesop Rocks neuestes Album »Skeleton« ist übrigens schon über Rhymsayers erhältlich, für die aktuelle JUICE No. 145 haben wir es auch rezensiert.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here