A$AP Rocky x Lana Del Rey

Die Musikwelt hat ein neues Traumpaar: A$AP Rocky und Lana Del Rey. Gut, dass Lana schwanger ist und einen kleinen »pretty motherfucker« mit sich rumträgt, war offensichtlich ein Scherz, aber irgendeine gemeinsame Chemie scheint vorhanden zu sein. Erst der amüsante, sieben-minütige Mini-Film zu Lanas »National Anthem«, in dem A$AP ganz staatsmännisch JFK und die aufgespritzte Sängerin seine Jackie O mimt. Jetzt der bereits als Snippet geleakte gemeinsame Song »My Bitch (Ridin‘)«.

Ursprünglich angedacht für das The Kickdrums-Mixtape, bemerkte nicht nur das spendable Label, dass die Breitband-Kollabo wohl etwas zu »big« für ein Free-Tape sei. Jetzt packt man »My Bitch« wohl auf A$APs am 11.9. erscheinenden Debüt-Album »LongLiveA$AP«.

BoomBap-Flöten-Sample, Sing-along-Hook – »You can tell by the swagger and the lips«, das Ding ist ein Hit. Die Del Rey nennt Rocky »the coolest kid in town«. Er holt sie von der Schule ab und spielt dazu ihren Lebensretter. Und zwar wieder mit JFK-Swag (»One big room full of bad bitches«). Kennedy soll ja auch kein Mann von Traurigkeit gewesen sein. Wer ist eigentlich dieser Obama? A$AP for president!

EDIT: Scheinbar handelt es sich bei den Vocals für »Ridin« um unautorisiertes Material. A$AP ließ über Twitter folgendes raus:

(cs)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here