A$AP Rocky und Skepta performen »Praise The Lord« // Video

Am kommenden Mittwoch wird A$AP Rocky 30 Jahre alt: Feel old yet? Vor einigen Jahren war er schließlich noch der hungrige Youngster aus Harlem, der dem eingestaubten Rap-Status-Quo mit einer Menge Kush-Wolken, feinstem Streetwear-Zwirn und leangetränkten Südstaaten-Soundelementen neues Leben einhauchte. Sechs Sommer später steht Flacko mit einigen Nullen auf dem Konto und drei Studio-Alben im Top-Ranking der einflussreichsten Rapper der 2010er. In seinem im Mai erschienenen Langspieler »Testing« unternahm Jodye einige genreübergreifende Reisen in musikalische Landschaften abseits des Rocky’esquen Designer-Namedropping-Tourette und schmetternden 808-Geballer. Bei seiner Triple-J-Performance ging Rakim Mayers sogar noch einen Schritt weiter: Nachdem er mit Grime-Exportweltmeister Skepta seinen Albumkracher »Praise The Lord« zum Besten gab, wagte er sich mit der Live-Band im Rücken an einen ganz großen Soul-Klassiker heran. So performte Flacko, dem Format sei Dank, tatsächlich auch ein Cover von Otis Reddings 1967er-Hit »Sittin‘ On The Dock Of The Bay«. Classic und Classic gesellt sich eben gern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here