Kanye West vs. The Notorious B.I.G. // Mash-Up

kanye-notorious-big

Der Sommer ist bis auf Ausnahmen in unwettergeplagten Regionen wieder voll da. Mit ihm auch die Zeit der mit feinster Sorgfalt voller Hitgranaten gepackten Mixtapes und Mash-Ups für den After-Work-Chillout oder die Mittagspause. Vergangene Woche tauchten urplötzlich 19 Jahre alte Kanye-Beats auf, die ein stolzer Besitzer in die SoundCloud uppte. Yeezys Trademark-Sound mit gechoppten und gepitchten Soul-Samples war 1997 im Ansatz schon hörbar. Trotzdem befand sich der exzentrische Ye vor Erfolg und Glamour noch in einer Findungsphase. Um saufette Instrumentals handelt’s sich natürlich dennoch. Dies nahm der DJ Gosteffects zum Anlass, die frühen Ye’schen Ambitionen fortzuführen, indem er sie mit den Acapellas klassischer Songs fusionierte, die auch 1997 erschienen sind. So finden sich auf den acht Beats nun wahlweise Biggie, Busta Rhymes, Puff Daddy, The L.O.X., Will Smith und Bone Thugs-N-Harmony zurecht. Liege raus, Kopfhörer auf: play.

Die Tracklist des knapp halbstündigen Mash-Ups:

1. The Notorious B.I.G. – »Hypnotize« (Beat 1)
2. Busta Rhymes – »Put Your Hands Where My Eyes Could See« (Beat 5)
3. The Notorious B.I.G. — »Sky’s the Limit« (Beat 6)
4. Puff Daddy feat. The Notorious B.I.G., The LOX & Lil’ Kim — »All About the Benjamins« (Beat 7)
5. Will Smith – »Gettin’ Jiggy Wit It« (Beat 4)
6. Capone-N-Norega – »T.O.N.Y. (Top of New York)« (Beat 2)
7. Bone Thugs-N-Harmony – »Look Into My Eyes« (Beat 3)
8. Camp Lo – »Luchini (This Is It)« (Beat 8)