Ab-Soul – Threatening Nature // Track


 
Das letzte Mal als wir über einen Solotrack von Ab-Soul schrieben, regten wir uns über das Management bei TDE auf. Heute wäre das fast schon wieder angebracht. Der Release von Soulos neuem Projekt »Do What Thou Wilt« hat sich nämlich mittlerweile so weit hinausgezögert, dass er zwischen den Release-Dates von J.Cole (letztes Album: Doppel-Platin), Drake (letztes Album: Quadruple-Platin) und Kid Cudi (letztes Album: Doppel-Wellblech, allerdings mit erfolgreichen Singles und der weitaus größere Name) festsitzt. Nun dürfen er und sein Management gemeinsam in den sauren Apfel beißen, wenn das neue Projekt (mit hoher Wahrscheinlichkeit) im Schatten von J. Coles »4 Your Eyez Only« untergehen wird.

Das ist verdammt schade. Denn Ab-Soul liefert mit »Threatening Nature« eine weitere starke Single ab – seine Wortspiele und Referenzen verlangen zur endgültigen Entschlüsselung allerdings eine Bibel und/oder die Kollegen von Genius. Gewohnt kritisch gegenüber amerikanischer Weltpolitik setzt sich Soulo auf dem neuen Track auch mit der Rolle der Frau auseinander.

»And we don’t speak on sexism much as we really should/
The black man could vote before the woman could/
You singing hymns in church, I’m looking for the hers/
In 66 books in the bible, they ain’t let a lady say one word
«