Translating HipHop »Beirut« #2

In dieser Woche endet die »Translating HipHop« Workshop-Reihe des Haus der Kulturen der Welt und des Goethe-Instituts. In fünf Metropolen trafen internationale Rapper und Rapperinnen aufeinander um die Songtexte der Gastgeber zu übersetzen und durch eigene Erfahrungen, Slang und Codes anzureichern. In den vergangenen Monaten fanden Workshops in Bogota, Beirut, Nairobi und Manila statt. So entstanden zahlreiche Versionen desselben Stückes, die sich dennoch voneinander unterscheiden und die Vielseitigkeit der HipHop-Kultur verdeutlichen.

Zu sehen war dies am Donnerstag und Freitag im HKW-Berlin. Prinz Pi hostete und die Weltenbummler zeigten, ob sie die Hausaufgaben gemacht haben. Die Ergebnisse der Arbeiten könnt ihr auf der »Translating HipHop« Seite begutachten.

Wir haben hier nun den zweiten Part aus unserem Beirut-Aufenthalt. Den ersten Clip seht ihr im unteren Bereich.

Teil 1:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here