Trae The Truth x All-Star Line-Up

Eine Neuauflage von Mark Morrisons »Return Of The Mac« braucht eigentlich kein Mensch. Es sei denn man schart dafür ein paar der besten Spitter des Landes um sich, wie neu-Grand Hustler Trae The Truth das für »I’m On 2.0« getan hat. Und da Trae mit so gut wie jedem im Game cool ist, hat er sich außer vom Mac selbst, der einmal mehr ein Playback der Hook, in bester Flo Rida-Pose singen darf, jeweils acht Bars von Big K.R.I.T., Jadakiss, J. Cole, Kendrick Lamar, Tyga, Gudda Gudda, Bun B und B.O.B. rüberschicken lassen.

Das low-budget Video sieht in etwa so aus, als ob man pro Rapper einen Regisseur in die jeweilige Hood geschickt hätte und die verschiedenen Parts am Ende zu einem großen Ganzen zusammen geschnürt wurden. Die Cameo-Auftritte von Wiz Khalifa, Ludacris, Gucci Mane, Meek Mill und Co machen den Braten optisch auch nicht zeitgemäß. Doch auch wenn der Clip nach 2008 aussieht, der Song funktioniert. Trae spittet die Wahrheit mit nasalem Flüstern, Jadakiss ist immer noch »on top of his game«, K.R.I.T. liefert die gewohnte Country-Delivery, J. Cole dankt für den Support und das The Source-Cover, für B.O.B. hat sich die Line: »Time is money« langsam bewahrheitet, Tyga outet sich als Globetrotter und Gudda Gudda macht seinen Job auch ganz ordentlich.

Dann wäre da noch der weltbewegende Part von Kendrick, in dem er Samba mit Wortsilben spielt, sein unerschöpfliches Lungen-Volumen zeigt und die ansehnliche Konkurrenz mit unmenschichen Reimketten killt. Muss der kleine denn wirklich nie amten? So muss eine 90er-Party verdammt nochmal klingen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here