SSIO geht wieder auf Tour, Nuttööö // Live

ssio-maxim-rosenbauer

Kubirze Dubirchsabige: Ssibio ibist debir Kibing obif Rabip. Und er ist wohl der einzige Rapper, bei dem durch die Verwendung von Fäkalsprache die Sonne aufgeht. Niemand ist ihm böse, wenn er dem Deutschrap ins Gesicht schlägt – denn er macht’s mit Herz. In den vergangenen Jahren hat sich der Bonner seine eigene Nische eingerichtet, die er mit grenzgenialen Lines, New-Jack-Swing-Referenzen und Cali-Vibes füllt. Über Drogen, Sex und Gewalt zu rappen, geht nämlich auch ohne Tollwut-Flow und finsteren Druffi-Blick. SSIO nimmt das mit dem Rap-Zirkus wortwörtlich, kämmt sein lockiges Brusthaar und lässt uns mit seiner Musik in eine von Genickbrecherbeats unterlegte Gangster-Komödie eintauchen.

Seine Tour Anfang des Jahres war in gefühlten 0,9 Sekunden ausverkauft. Jetzt hat sich der dreibeinige Kanalreiniger dazu entschieden, uns mit weiteren Audienzen zu beglücken. Ab nächster Woche wandert er deshalb für 16 Termine durch sein Königreich, bis nach Österreich und die Schweiz. Als Support gibt’s bei zehn Terminen AON-Brudi Kalim, der wohl auch frische Tracks aus seinem anstehenden Album »Oddysee 579« präsentieren wird. Tickets gibt’s weiterhin hier.

23.09. – Oberhausen, Turbinenhalle
24.09. – Bielefeld, Ringlokschuppen
25.09. – Wiesbaden, Schlachthof
29.09. – Kassel, 130BPM
30.09. – Ulm, Roxy
01.10. – Würzburg, Posthalle
02.10. – Leipzig, Täubchenthal
06.10. – Osnabrück, Rosenhof
07.10. – Rostock, Mau
08.10. – Berlin, Astra
09.10. – Hamburg, Docks
13.10. – Heidelberg, Halle 02
14.10. – Luzern, Schüür
15.10. – Basel, Kaserne
16.10. – Saarbrücken, Garage
23.12. – Köln, Palladium

ssio-tourplakat

 
Foto: Maxim Rosenbauer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here