Quelle Chris – The Son EP

Detroit bleibt weiter so relevant, als wäre das Model T erst gestern auf den Markt gekommen. Kaum haben sich die Wogen der Begeisterung über Elzhi und Danny Brown etwas geglättet, kaum ist die Ankündigung des »Black And Brown“«-Projekts verdaut – und ja, auch Random Axe kann an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben – schon kommt das nächste Highlight die 8 Mile Road entlangspaziert. Fans von Danny Browns »The Hybrid« konnten im vergangenen Jahr beim Durchlesen der Production-Credits bereits fünf mal über den Namen Quelle Chris stolpern. Dass dieser Kerl sich sowohl vor, als auch in der Booth heimisch fühlt, beweist er nun mit seiner ersten eigenen Veröffentlichung.

Quelle Chris „The Son“ Demo – Free EP Download by Synergy Works

Bei der sechs Songs starken »The Son«-EP handelt es sich angeblich um Quelles Demo-Tape, welches er ursprünglich an einige Labels raussenden wollte, es dann aber doch kurzerhand ins Netz stellte. Der unpolierte LoFi-Charakter der Scheibe macht auf jeden Fall viel von ihrem Charme aus. Staubige Snares, Vinyl-Geknister und Motor City-Asphaltdämpfe – dreckig eben. Dazu erinnern Quelles Raps an einen Guilty Simpson mit erhöhten THC-Werten. Wer sich die EP anhören kann ohne Salmonellen und/oder einen Genickbruch davonzutragen, kann sich glücklich schätzen. Denn »The Son« ist rücksichtslos und roh. Shittin‘ on N****s.

Am 15. November soll Quelles Album in die Läden kommen. Mit Roc Marciano, House Shoes und Danny Brown haben sich schon einige großkalibrige Gäste angekündigt. Der Titel »Shotgun & Sleek Rifle« lässt erahnen, dass Quelle Chris auch weiterhin auf rauem Pflaster unterwegs sein wird.

(ao)