Prinz Pi – Fähnchen im Wind (Video)

Prinz Pi_650x420

 

»Kompass ohne Norden« beginnt und endet mit einem Feuerwerk. Dazwischen offeriert Prinz Pi ein Album, dass er selbst als klassisches Coming-of-Age-Tale mit Wu-Tang-Drums und Beatles-Melodien bezeichnete, in der erster Linie aber vor allem ein Prinz Pi-Album ist: eigen, ambitioniert, irgendwie erhaben, auch auch irgendwie nachvollziehbar. So ehrlich wie möglich, so altklug wie nötig. Das Intro »Fähnchen im Wind«, zu dem es jetzt ein Video gibt, transportiert am offensichtlichsten den Coming-of-Age-Tale-Gedanken – älter werden, Lebensstationen durchlaufen, ohne es zu merken, obwohl es genau das ist, was man will, oder eben auch nicht. Verlorensein, Generation Maybe, »Es hieß: Leb‘ deinen Traum/Doch was ist mein Traum?«. Wann wurde das letzte mal in einem Rap-Track »Busen« gesagt?

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here