Rap mit Weitsicht: OK KID gehen im Herbst wieder auf Tour // Live

Mehr als zehn Jahre ist es her, dass OK KID sich gründeten, um Songs über das Leben in 35390 Gießen zu schreiben. Irgendwann wurde die »graue Stadt ohne Meer« zu klein und es folgte der Umzug nach Köln. Immer noch nicht in Küstennähe, aber dafür ein Meer urbaner Möglichkeiten – das Major-Signing ließ nicht lange auf sich warten. Doch auf die behandelten Themenkreise hat diese Veränderung kaum Einfluss gehabt. Noch immer ist Frontmann Jonas Schubert ein Meister darin, Zwischenmenschliches kleinteilig zu sezieren und den Status quo seiner Generation kritisch zu beschrieben – so auch auf der vor den Osterfeiertagen veröffentlichten Single »Wut lass nach«. Nach »Gute Menschen« und »Warten auf den starken Mann« unterstreicht der Song erneut die zunehmende Politisierung der Band.

Auch als Live-Formation hat sich das Trio über die vergangenen Jahre einen Namen gemacht. Im November kommen bespielen OK KID zehn Bühnen im deutschsprachigen Raum mit neuem Programm. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

14.11. Wien, Arena
15.11. Zürich, Dynamo
16.11. Stuttgart, Im Wizemann
17.11. Frankfurt, Batschkapp
18.11. Köln, E-Werk
20.11. Hannover, Capitol
21.11. Hamburg, Docks
22.11. München, Muffathalle
23.11. Berlin, Columbiahalle
24.11. Leipzig, Haus Auensee (hochverlegt vom Täubchenthal)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here