Nas performt »One Mic« und ihr habt die Erlaubnis, am Arbeitsplatz zu heulen // Video

https://youtu.be/yewEmbzbjvk

Wir verzichten normalerweise auf derartigen Euphemismus, aber: Das ist heute tatsächlich das »Beste Video der Welt«. Nas steht im Jeanshemd vor dem Mikrofon, verschränkt die Hände hinterm Rücken und beweist auf effizienteste weil schlichteste Art, dass er tatsächlich nicht mehr als »One Mic« braucht, um seinen Legendenstatus zu legitimieren. Übt ihr ruhig weiter die Moves vorm Spiegel, Nas braucht keine Performance, um Nackenhaare aufzustellen – die Energie, die er mit geschlossenen Augen vor deine Füße spuckt, reicht vollkommen aus. Jack White liebkost im Hintergrund sein Klavier und fügt dem 2001 erschienenen Track noch eine zusätzliche Intensitätsebene zu – es sind diese Fühls, Baby. Sein kommendes Album hat Nas noch für diesen Sommer angekündigt: »We coming this summer, baby! It’s going to be a hot summer up here, man!«, hieß es jedenfalls der New York Times gegenüber. Wer sich von Netflix– und HBO-Soundtracks hat verunsichern lassen, darf sich also wieder beruhigen – Nas ist verdammt nochmal und ausnahmslos wieder da.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here