LeBron als A&R: 2 Chainz veröffentlicht »Rap Or Go To The League« // Stream

For the culture: 2 Chainz holt sich für »Rap Or Go To The League« Hilfe von Neu-Laker LeBron.

Rick Rubin, Jimmy Iovine, L.A. Reid, Diddy: Klar, die HipHop-Geschichte hat eine ganze Reihe erfolgreicher A&Rs hervorgebracht, die nicht nur essenziell in der Entstehung diverser Klassikeralben waren. Nein, ein echter A&R ist immer auch eine Marke – meistens nur in Industriekreisen, aber gelegentlich (wie bei den zuvor genannten Kandidaten) eben auch popkulturell. Im Zeitalter des Influencers haben sich aber die Möglichkeiten längst verschoben – getreu dem Motto »alles kann, nichts muss« werden Celebrities zu Mode- oder Produktdesignern, als würde sich ihr Talent spielerisch auf Geschäftsfelder erstrecken, mit denen sie bislang rein gar nichts zu tun hatten. Dass genau das oftmals Augenwischerei und die allermeisten dieser Zusammenarbeiten gut verpackte Werbekampagnen sind, dürfte klar sein. Somit wäre auch mit Vorsicht zu genießen, dass LeBron James als A&R des neuen 2-Chainz-Albums auftritt.

Doch tatsächlich tauchten zeitgleich mit der Ankündigung mehrere kurze Clips auf, die den LA Laker im Studio des ehemals als Tity Boi bekannten Rappers zeigten. »Die Leute werden schockiert davon sein, wie viel Input du hattest«, sagt 2 Chainz zu LeBron in einer kurzen Szene eines Teaser-Videos. Immer wieder habe der mehrfache NBA-Champion über den Zeitraum eines Jahres seinen Senf zum Stand der Albumproduktion dazugegeben. Das Ergebnis, das u.a. Kendrick, Ariana Grande, Travis Scott, Young Thug, Lil Wayne und Chance The Rapper featurt, ist seit heute digital erhältlich. Und der vielleicht beste Basketballer der Welt ist um einen etwas außergewöhnlichen Eintrag im Lebenslauf reicher.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here