Ice Cube – I Am The West

    Der Titel „I Am The West“ ist eine klare Ansage an die neue Generation von Westcoast-Rappern, mit denen sich Cube medienwirksam überworfen hat. Gut gebrüllt, Löwe! Großen Ansagen müssen aber auch große Taten folgen. Als grimmiger Gangster-Cowboy vom Cover zu blicken reicht nicht. Zeitlos muss das Werk sein, trotzdem muss es dem Spiel etwas Neues hinzufügen, dem eigenen Trademark-Sound gerecht, ohne zur peinlichen Retro-Parodie zu werden. Hollywood muß ausgeblendet, die Hood und Cali gebührend repräsentiert werden. Tracks wie „Hood Robbin’“, „I Rep That West“, „Nothing like L.A.“, oder „Too West Coast” tun genau das. Songs, die dich daran erinnern, dass du in deinem Leben ja noch so eine türkise Hydraulik-Schlampen-Karre kaufen und diesen verdammten Cripwalk noch lernen wolltest. Well done, Mr. Jackson.

    Wenn da nicht noch diese Kleinigkeit wäre, dass man das Feeling am Besten auch über die ganze Spielzeit retten sollte. Ein Feeling, das aber sofort flöten geht, wenn man sich bei jedem dritten Song mit Beats herumschlagen muss, die wie die Lost Tapes von Chingys drittem Album klingen. Ob das Ohr für den aktuellen Sound der Strasseecken in Slauson, Crenshaw und Compton doch auf den Hügeln von Hollywood liegen geblieben ist? Vielleicht. Oder ist es einfach so, dass Rapper, die zeitlose Klassiker geschaffen und deren iPhones noch Pager waren, dem aktuellsten Trend nicht mehr folgen können? Die Versuche, diesen Trends nachzujagen, gehen auf „I Am The West“ jedenfalls ordentlich nach hinten los und führen bei Tracks wie „Urbanian“, „It Is What It Is“ und „All Day, Every Day“ zu ausgeprägtem Fremdschamgefühl. Auch die Line “And Jay-Z can rap about the NYC/why can’t I talk about the shit I see/without Alicia Keys, without going R&B/ this ain’t Motown this is R-A-P” führt zu Kopfschütteln, da a) ihm doch nun schon wirklich lange niemand mehr den Mund verbieten will und b) auch er ein paar gesungene R&B-Hooks auf dem Album hat. Allein die Tatsache, dass sich vier starke Golden-State-Throwback-Nummern auf „I Am The West“ befinden, katapultiert das Album leider nicht über Mittelmaß hinaus.

    Lench Mob

    Matthias Schädl


    Ice Cube – I Rep That West (Official Video)
    Hochgeladen von hiphopnewsorg. – Musikvideos, Sänger Interviews, Konzerte und mehr.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here