DOOM x Radiohead

Unser herzallerliebster Bösewicht macht mal wieder die Straßen unsicher. Für seine lyrischen Schandtaten stehen dem Supervillain DOOM in diesem Fall die Radioheads Thom Yorke und Jonny Greenwood zur Seite. Die beiden Musiker bastelten dem Metallgesicht einen minimalistischen Marvel-Soundtrack, der mit seinem ungestümen Gerumpel deutlich besser zu dem MC passt, als das HiHat-Gewitter auf Yorkes Gazillion Ear Remix. Der neue Song ist Teil der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum von Lex Records. Das Label bringt im Januar eine Compilation unter dem Titel Complex heraus.

»Retarded Fren« ist, was man von DOOM hören will. Etwas angsteinflößend, etwas lustig, etwas schwer zu folgen und nicht so ganz politisch korrekt. Am Ende rührt der sonst so medienscheue Maskenmann auch noch die Werbetrommel für seinen bevorstehenden Auftritt in London mit Ghostface Killah. Wer sich am 5. November zufällig gerade in der Nähe rumtreibt, sollte sich das geben.

(ao)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here