Danny Brown – Guitar Solo

Obwohl er bereits einige Jahre im Game unterwegs ist, ist der Name Danny Brown wohl den Wenigsten vertraut. Ebendieser Untergrund-Status brachte dem Detroiter einen Gastpart auf Dillas „Jay Stay Paid“-Album ein, auf dem man vor allem unbekannteren Künstlern die Chance geben wollte, auf Dillas Beats zu glänzen. Im März letzten Jahres erschien Danny Browns Album „The Hybrid“ und auch dieses änderte wenig an Browns Fame. Natürlich zu Unrecht, wie sich Blogger und HipHop-Medien einig waren. Online kann man es kostenlos durchhören, wer das Gesamtwerk auf der Festplatte wissen möchte, muss verschmerzbare sieben Euro aufbringen, bzw. knapp neun für die Bonus-Version mit drei zusätzlichen Nummern.

Der Flow hat einen hohen Wiedererkennungswert und die Beats sind sehr abwechslungsreich, mal eher boombappig und samplelastig, mal mit Gitarrensound. Gut ein Jahr nach Veröffentlichung präsentiert er nun ein Video zu dem ebenfalls auf dem Tape enthaltenen Track „Guitar Solo“. Kürzlich landete Danny übrigens einen Deal bei DJ A-Traks Hipster Instanz Fools Gold Records. Zur Verwunderung der langjährigen Gefolgschaft des Detroiters präsentierte sich Brown mittlerweile in Skinny Jeans und Nicht-HipHop-Frisur. An den Crack-Tales aus den Tiefen des in Scherben liegenden Detroits änderte sich deswegen freilich gar nichts.

DANNY BROWN ‚Guitar Solo‘ from Stedfast Media on Vimeo.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here