C1RCA x Bambaataa

Während HipHop in seiner Anfangszeit noch eine autarke Subkultur war, ist sie mittlerweile Lebensinhalt für viele Menschen auf der ganzen Welt und zudem ein wichtiger Teil der kommerziellen Musikindustrie. Als Afrika Bambaataa in den Achzigern an der Erfindung der Break-Beats mitarbeitete, waren lukrative Werbe-Deals selbstverständlich noch kein Thema. Mit der steigenden Popularität der Musik wurden diese jedoch zu einer netten Zusatz-Einnahmequelle, mit der millionenschwere Stars sich selbst oder der Baby-Mama auch noch den vierten Porsche kauften.
Im Jahr 2011 erinnert sich kaum ein Jugendlicher noch an die Gründung der universellen Zulu Nation und die Arbeit mit den Marketing-Abteilungen der unterschiedlichsten Firmen ist zu einer unersetzliche Einnahmequelle für viele Musiker geworden.

Neben abstrusen Deals mit bekannten Vodka-Marken und nervigen Product-Placements zur Finanzierung sündhaft teurer Musikvideos existieren aber auch Kollaborationen, die aus Fan-Perspektive viel Sinn machen. Positive Beispiele sind häufig StreetwearUnternehmen, die gerne mal Mixtapes angesagter Künstler unterstützen und zu diesem Anlass auch gleich ein paar limitierte Shirts veröffentlichen. Daraus ergibt sich ein ums andere mal eine Situation, bei der alle Beteiligten gewinnen. Die Marke tut etwas für ihr Image, der Künstler verdient ein wenig Geld und die Fans bekommen die Möglichkeit, sich mit limitierten Fan-Kluften auszustatten.

Einen eben solchen Deal hat auch Afrika Bambaataa mit C1RCA, der Marke von Skater-Ikone Chad Muska abgeschlossen. Der 54 Jahre alte Vater des Electro-Funk durfte in Zusammenarbeit mit dessen Designern unter dem Namen »Zulu Collection« einige T-Shirts und Schuhe designen. Informationen und Bilder zur kompletten Kollektion findet ihr auf dem hauseigenen C1RCA-Blog, bei uns dreht sich jedoch alles um ein T-Shirt, auf dem der Meister mit seinem außergewöhnlichen Zeremonien-Kopfschmuck selbst den härtesten Shirt-Nerd beeindruckt.

Um eines von 3 Bambaataa-Shirts zu gewinnen, müsst ihr uns wieder mal eine Mail an post[at]juice[punkt]de schicken (Betreff: Bambaataa) und folgende Frage beantworten:

Was besagt das siebte Prinzip der Zulu Nation?

Wenn ihr in den Gewinner-Kreis aufgenommen werden wollt, benötigen wir zudem unbedingt euren kompletten Namen und eure Adresse. Viel Erfolg!

UPDATE: Die Shirts haben drei Gewinner gefunden!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here