7 Days of Funk (Snoopzilla & Dâm-Funk) – Faden Away (Video)

7_Days_of_Funk_-_1_-_by_Eric_Coleman_-_Low-Res
 
Scheint, als ob Snoop zum Jahresende styletechnisch die Kurve kriegt. Die Dreadlocks sind gegen eine Jheri Curl eingetauscht, die sogar Rick James stolz machen würde. Und anstatt Major-Lazer-Gedudel bilden jetzt satte Basslines von Dâm-Funk den Klangteppich. Das Ganze ist dann eine Mischung aus allerfeinstem G- und P-Funk, ofenfrisch serviert vom Elder Statesman des kalifornischen Gangstaraps. Der pazifistisch-reinkarnierte Roots-Reggae des Jamaika-Touristen mit dem Nachnamen Löwe scheint somit passé. Und wer der ersten Single »Faden Away« lauscht und dabei die Augen schließt, cruist bereits nach wenigen Sekunden in einem Coupe DeVille bei strahlendem Sonnenschein den Highway 1 entlang. Versprochen. »7 Days of Funk« erscheint am 13. Dezember über Stones Throw.
 

 

1 KOMMENTAR

  1. […] Jimmy Napes wirkten ebenfalls mit. Ist der G-Funk jetzt wieder auf dem Vormarsch, nachdem auch Snoop Dogg und Dâm Funk zuletzt in dieser Richtung tätig wurden? Der ästhetische Ansatz eines Blood Orange etwa, […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here